Country Selection Message

Continue Button Label

Virtual Racing mit Furious Rockets

05.10.2020

Furious Rockets powered by Motul

Furious Rockets powered by Motul

Die Furious Rockets sind ein E-Sport Team, das auf der PlayStation 4 in Gran Turismo Sport an verschiedenen Meisterschaften teilnimmt. Das Team besteht derzeit aus 8 Fahrern, die in diversen Meisterschaften an den Start gehen. Da nicht alle mit dem Konzept E-Sports vertraut sind, haben wir die Jungs einfach mal gefragt, wie das so funktioniert und in welchen Rennserien sie fahren. 

Welche Meisterschaften gibt es überhaupt?

Sechs von unseren acht Fahrern nehmen in der Afterwork Racing League (AWL) teil. Die Rennen der AWL gehen über eine 20 minütige Qualifikation, anschließend erfolgt ein Rennen über eine Distanz von einer Stunde.

Zwei unserer Fahrer sind in der ARL (Alzheimer Racing League) am Start. Bei dieser Meisterschaft darf nur mitfahren, wer über 50 Jahre alt ist. Da diese Meisterschaft ein gemischtes Fahrerfeld der GT3 & der GT4 Klasse aufweist,starten unsere Fahrer dort als Team. Dabei kämpfen sie in beiden Klassen um den Sieg.

Eine weitere Meisterschaft, in der wir vertreten sind, ist die GTWRC (GT World Racing Club). Dort startet ein Fahrer für uns in Liga A. Gefahren wird auch dort mit GT3 Fahrzeugen. Die Strategie spielt in dieser Meisterschaft ebenfalls eine besondere Rolle,da man hier über eine Renndistanz von 90 Minuten fährt,wobei man darauf achten muss zwei Reifengruppen zu fahren. Außerdem startet man hier nur mit 30 Litern Kraftstoff im Tank.

Die vierte Meisterschaft, in der wir mit zwei Fahrern an den Start gehen, ist die eVLN der GTRCM (GT Racing Club Meisterschaft). Diese Liga ist der VLN/NLS nachempfunden,somit fährt man hier über eine 4h Renndistanz, die in zwei Stints aufgeteilt ist. Die Aufteilung in zwei Stints muss so dargesteltl werden,da man in GT Sport die Option des Fahrerwechsels leider nicht anders umsetzen kann. Jeder Fahrer fährt 2h, danach startet sein Teamkollege direkt im Anschluss in die nächsten 2 Stunden.

Das große Highlight am Ende jeder Saison ist übrigens das 24h Rennen auf der Nürburgring Nordschleife! 

Wo kann man die Rennen verfolgen?

Die Rennen der AWL werden auf Youtube und Twitch jeden Mittwoch ab 20 Uhr übertragen. Die Rennen der GTWRC werden jeden zweiten Sonntag ab 20:15 auf Youtube übertragen.

Was ist die Herausforderung der Rennen?

Eine besondere Herausforderung ist hier sowohl der hohe Reifenverschleiß,als auch der höhere Kraftstoffverbrauch. Somit spielt hier auch die Boxenstrategie eine ganz entscheidende Rolle.

Wo kann man die Rennen verfolgen?

Welche Fahrzeuge werden eingesetzt?

Gefahren wird mit ausschließlich mit GT3 Fahrzeugen. Diese machen auch virtuell natürlich einiges her! Da sich Motul seit sehr vielen Jahren im Motorsport und mittlerweile ebenfalls im E-Sport engagiert, haben wir uns gedacht,dass wir diese Partnerschaft mit Motul in all unsere Fahrzeuglackierungen mit einfließen lassen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren