Choose a country or region to display content specific to your geographic position

Continue

MOTUL wird offizieller Top-Partner und Supplier des VfL Wolfsburg

05.07.2021

Sponsoring in der Fußballbundesliga

Sponsoring in der Fußballbundesliga
  • MOTUL verstärkt Engagement für Frauen im Sport
  • Schriftzug künftig auf den Trikotärmeln der VfL-Wolfsburg-Frauen in der Bundesliga
  • Kooperation beinhaltet TV-relevante Bandenwerbung in der UEFA Women’s Champions League und statische Bandenwerbung im AOK Stadion
  • Als offizieller Supplier stellt MOTUL künftig an ausgewählten Spieltagen mit eigenen Produkten den Fahrzeugreinigungsservice auf den Parkplätzen der Volkswagen Arena

MOTUL und der VfL Wolfsburg gehen künftig gemeinsame Wege. Die Bundesliga-Fußballfrauen des VfL Wolfsburg werden künftig unter anderem den markanten weiß-roten MOTUL-Schriftzug auf den Trikotärmeln tragen. Für MOTUL ist das Engagement ein weiterer Baustein in der Förderung von Frauen im Sport.

EMPOWERING WOMEN

EMPOWERING WOMEN

Im Rahmen einer Partnerschaft mit den VfL-Wolfsburg-Frauen baut die MOTUL Deutschland GmbH das Engagement in der Förderung von Frauen im Leistungssport weiter aus.

Nachdem MOTUL vor wenigen Wochen die Zusammenarbeit mit der DTM-Pilotin Sophia Flörsch bekannt gab, folgt nun der nächste Sponsoring-Coup: Im Rahmen der sogenannten Champions-Partnerschaft wird MOTUL künftig bei jedem Spiel der Bundesligafrauen des VfL Wolfsburg prominent die Trikotärmel zieren sowie auf den Stadionbanden während der Spiele der Women’s Champions League und der Flyeralarm Fußball-Frauen-Bundesliga sichtbar sein.

Ergänzt wird das Sponsoringprogramm durch eine Integration in die Sponsoren- und Interviewboards als VfL Top-Partner sowie regelmäßige Fahrzeugpflegeaktionen für die Zuschauer bei Heimspielen in der Volkswagen Arena.

Das Starkmachen für Frauen im Leistungssport ist bei MOTUL bereits seit längerer Zeit gelebte Praxis. So unterstützt MOTUL seit rund drei Jahren im Rahmen des Volkswagen WS-Racing-„Girls Only“-Teams das Langstreckenquartett Célia Martin, Bordeaux (F), Pippa Mann (GB), Christina Nielsen (DK) und Carrie Schreiner, Völklingen (D). Das Besondere: In diesem Team arbeiten auch hinter den Kulissen, also etwa in der Box und im Engineering, ausnahmslos Frauen. Auch die mehrfache Trial-Weltmeisterin Emma Bristow sowie die Motocross-Fahrerinnen Kim Irmgartz und Janina Lehmann oder die Drift-Fahrerin Denise Ritzmann werden seit vielen Jahren von MOTUL unterstützt.

Berufswechsel zwischen Motorsport und Fußball

Berufswechsel zwischen Motorsport und Fußball

Zusammen mit den Motorsportlerinnen des „Girls Only“-Teams werden die Fußballfrauen des VfL Wolfsburg demnächst sogar einen Berufswechsel proben. Im Rahmen von Sondertrainings erleben die Fußballerinnen den Arbeitsalltag in der Boxengasse, das „Girls Only“-Team wird dagegen auf dem heiligen Trainingsrasen um jeden Ball kämpfen müssen.

„Das starke Engagement von MOTUL im Frauensport passt perfekt zu den Werten und der Haltung des VfL Wolfsburg. Unsere Frauenmannschaft zählt zu den besten in Europa, und wir freuen uns, einen neuen Partner an unserer Seite zu wissen, der die Begeisterung für Frauenfußball mit uns teilt. Gemeinsam setzen wir uns auch in Zukunft verstärkt für Vielfalt im Sport und in der Gesellschaft ein und heißen MOTUL ganz herzlich in der VfL-Familie willkommen“, sagt VfL-Geschäftsführer Michael Meeske.

„Leidenschaft für Sport und Hochleistung passt nicht in verstaubte Geschlechterklischees. Als wir die Chance bekamen, diese großartigen Fußballerinnen zu unterstützen, fiel uns die Zusage nicht schwer. Natürlich freut uns die Sichtbarkeit auf den Trikots, den Banden und anderen Werbemitteln sehr. Der VfL Wolfsburg verkörpert als 100-prozentige Tochter der Volkswagen AG wie kein zweiter Verein die Verbindung zwischen Fußball und der Automobilbranche. Auch hier gibt es also viele Gemeinsamkeiten und Ansatzpunkte. Besonders wichtig ist uns bei MOTUL jedoch das damit verbundene Statement für starke Frauen im Sport. MOTUL ist ein verlässlicher Partner für Spitzensportlerinnen und möchte damit immer wieder den weiblichen Sportnachwuchs motivieren und fördern“, so Sarah Petschel, Sponsoring- und Motorsportverantwortliche bei MOTUL Deutschland, abschließend.
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren