Choose a country or region to display content specific to your geographic position

Continue

Dakar 2021: Motul ist bereit

28.12.2020

Die Rallye Dakar geht in die 43. Runde

Die Rallye Dakar geht in die 43. Runde

Nie wurde ein neues Jahr so ​​stark erwartet wie 2021. Und wie könnte man es besser beginnen als mit einem der bekanntesten und herausforderndsten Rennsportevents der Welt? Der Rallye Dakar! Ab dem 3. Januar in Jeddah, Saudi-Arabien, ist Motul zum vierten Mal in Folge ein wichtiger Partner der Rallye Dakar. Zusammen mit den Organisatoren, Wettbewerbern und allen Beteiligten soll die Action, das Drama und die Aufregung zu vermitteln werden, die alle bei dieser Rallye erwarten… Alles innerhalb der strengen COVID-19-Gesundheitsvorschriften.

Ein "neues" Jahr in vielerlei Hinsicht

Der 43. Lauf der Dakar ist der zweite in Folge in Saudi-Arabien, und die 295 Einsendungen werden über 12 Etappen und insgesamt 7.646 km (von denen fast 5.000 km zeitlich festgelegt sind) bewältigen. Die Vielfalt des Geländes und die Temperaturschwankungen, die bereits 2020 überraschten und beeindruckten, sowie die zu 80-90% neue Route sorgen für reichlich Spannung im Wettbewerb. Wer am 15. Januar in Jeddah ins Ziel kommt, gehört zu den härtesten, zuverlässigsten und leistungsstärksten der Rallye!

Ebenfalls neu für 2021 sind elektronische Roadbooks (Tablets) für Elite-Fahrer in Autos, SSVs, LKWs und Motorrädern sowie obligatorische Airbagwesten und eine Geschwindigkeitsreduzierung um die Sicherheit für Motorrad- und Quadfahrer weiter zu verbessern. Von besonderem Interesse für Motul ist die Einführung der Dakar Classic-Division für Fahrzeuge vor 2000, welche in einer kürzeren Route und einem leichteren Gelände an den Start gehen.

Die Kategorie "Original von Motul" wird wieder ein wesentlicher Bestandteil von Motuls Engagement bei der Dakar sein. Die mutigen und vollkomen auf sich gestellten Fahrer werden in den Biwaks mit allem unterstützt, was sie zur Wartung ihrer Motorräder benötigen. Das Motul Racing Lab steht allen Teilnehmern des Service Centers offen - heute ein anerkannter und regelmäßiger Bestandteil der Dakar. Angesichts der aktuellen Gesundheitssituation wird es kein Dorf in Dakar und daher keinen Motul-Stand geben, da die Start- / Zielpodeste nicht für Fans geöffnet sind.

Tiefenstärke in allen fünf Kategorien

Motul bietet seinen Partnern speziell angepasste Schmier- und Kühlmittel aus der Motorsport Line (Auto) und Factory Line (Powersports), insbesondere aus dem 300-V-Bereich, für hohe Leistung und maximalen Schutz. In allen sechs Kategorien - Auto, Motorrad, Lastwagen, Quad, SSVs und Klassiker - wird eng mit den Wettbewerbern zusammengearbeitet.

In der Kategorie Motorrad wird Motul HRC und seinen Starfahrer Ricky Brabec unterstützen, der die letztjährige Dakar gewonnen hat, sowie den jüngsten argentinischen Rallye-Raid-Sieger Kevin Benavides und zwei weitere Werksfahrer, Joan Barreda und Ignacio Cornejo. Starke Konkurrenten in dieser Kategorie sind auch die Offroad- und Trial-Spezialisten des Sherco Factory-Teams und des Hero Motorsports Factory-Teams. Ebenso wird das Polaris Factory Team in der heiß umkämpften SSV-Kategorie sein offizielles Debüt mit einem sehr starken Team geben, während das Werksteam von South Racing Can-Am zurück sein wird, um seinen 2020-Sieg in dieser Kategorie zu verteidigen.

In der Auto-Kategorie wird das von Motul unterstützte Team SRT Racing versuchen, seinen Etappensieg in Dakar 2020 zu verbessern, aber die Optimus Evo 4 des MD Rallye-Teams, von denen einer vom ehemaligen Dakar-Meister Christian Lavieille gefahren wird, werden alles geben, ebenso wie das Team Land Cruiser Toyota Auto Body Werksteam. Motul wird in der Kategorie Quad unter anderem von Nicolas Cavigliasso, Sieger von 2019, und Pablo Copetti (beide Yamaha) vertreten und unterstützt. Außerdem werden das Truck Team SSP sowie Maxime Lacarrau (Classic-Kategorie) in einem Toyota Land Cruiser von Motul unterstützt.

Wie bei anderen wichtigen Ereignissen in dieser Zeit der Pandemie wird die Aktivierung vor Ort sehr auf soziale Medien ausgerichtet sein und den Menschen tägliche Updates und Backstage-Bilder über den Verlauf des Ereignisses liefern. Wer wird 2021 König der Sanddünen und des Wüstengeländes? Bleiben Sie auf dem Laufenden, um es herauszufinden!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren