Wählen Sie ein Land, um die Inhalte in Ihrer Sprache zu sehen

Weiter

5 PROFI-TIPPS, WIE DU EIN (BESSERER) DRIFTER WIRST

05.07.2019

5 PROFI-TIPPS, WIE DU EIN (BESSERER) DRIFTER WIRST

Driften ist beliebter denn je. Hauptsächlich deshalb, weil es einfach ein unglaubliches Spektakel ist. Der Erfolg globaler Drift-Serien wie Formel D, Formel Drift, Drift Kings und Drift Masters hat viele junge Fahrer dazu inspiriert, in das Cockpit eines Drift-Autos zu steigen. Aber wie beginnt man eine Drift-Karriere oder wie verbessert man sein Auto und seine Fähigkeiten? Auf diese Fragen gibt es wohl keinen besseren Ansprechpartner als Vernon Zwaenepoel, ein extrem erfahrener Drifter und Judge in vielen Drift-Wettbewerben.

TIPP 1: BESORG' DIR EIN AUTO MIT HECKANTRIEB UND SPERRDIFFERENTIAL.

Es gibt viele Möglichkeiten, an ein Drift-Fahrzeug zu kommen. Du kannst natürlich eins kaufen, aber du kannst auch eines mieten oder von einem Freund ausleihen. Die meisten erfahrenen Drifter haben oft einige alte Geschosse in ihrer Werkstatt rumstehen. Der Schlüssel zu deinem ersten Drift-Auto ist, nicht zu viel Leistung zu haben - das macht den Lernprozess nur schwieriger. Aber was du in jedem Fall brauchst, ist eine Differentialsperre.

TIPP 2: ZEIT IM AUTO IST ENTSCHEIDEND

'Seat Time' ist Drifter-Jargon für die Anzahl der Stunden, die sie auf dem Fahrersitz ihres Autos verbringen. Driften ist etwas, das man nur durch Erfahrung lernen kann. Die Balance von Auto und Reifen kennenzulernen, braucht Zeit. Versuche also, so viele Drift-Tage wie möglich zu haben.

TIPP 3: BLEIB‘ DEINEM AUTO TREU

Wenn die Dinge nicht von Anfang an funktionieren, bedeutet das nicht, dass du mehr Leistung oder ein anderes Auto brauchst. Ändere den Reifendruck, passe deinen Drift-Stil an und stelle sicher, dass DU das Auto driftest und nicht umgekehrt.

TIPP 2: ZEIT IM AUTO IST ENTSCHEIDEND

TIPP 4: FAHRE UND REDE MIT SO VIELEN DRIFTERN WIE MÖGLICH

Es gibt viele verschiedene Drift-Stile und -Techniken und jeder Fahrer hat seinen eigenen Style. Im Gespräch mit deinen Drifter-Kollegen kannst du mehr über Setups und Techniken lernen, von denen du vielleicht noch nie etwas gehört hast. Wann immer du die Chance hast, bei Driftern mitzufahren, nutze sie! Versuche so viele Mitfahrten mit so vielen Driftern wie möglich wahrzunehmen, damit du von ihrem Fahrstil lernen kannst. Aber behalte im Hinterkopf, dass das, was für sie funktioniert, nicht unbedingt für dich funktioniert und umgekehrt.

TIPP 4: FAHRE UND REDE MIT SO VIELEN DRIFTERN WIE MÖGLICH

TIPP 5: GIB DEIN GELD SINNVOLL AUS

Wenn du dein Auto aufrüstest, solltest du wissen, was du tust. Wenn du wenig Geld für die Optimierung des Lenkwinkels deines Autos ausgeben möchtest, prüfe genau, ob es nicht sinnvoller ist, ein wenig mehr auszugeben, damit du professionelle Teile kaufen kannst. Das Gleiche gilt für den Motor. Es ist sinnlos, einen Turbolader an einen 130-PS-Vierzylinder-

TIPP 5: GIB DEIN GELD SINNVOLL AUS
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren