Choisir un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre position géographique

Continuer

TOYOTA GAZOO RACING TEAM THAILAND: “OHNE MOTUL-PRODUKTE WÜRDEN WIR DAS RENNEN NICHT ÜBERLEBEN”

01.07.2021

Es wird nicht umsonst die Grüne Hölle genannt. Für die Fahrer ist jede Runde auf dem Nürburgring mit Gefahren verbunden. Aber für das Toyota Gazoo Racing Team Thailand dreht sich bei einem 24-Stunden-Rennen auf dem Ring alles darum, intelligent zu fahren, um sicherzustellen, dass die Autos die Ziellinie überqueren. Vor allem im diesjährigen Rennen, als das Rennen wegen tückischer Wetterbedingungen ausgesetzt wurde. Mit dem Motul 300V belegten die beiden Toyota Corolla Altis GR Sport einen hervorragenden ersten und dritten Platz in der SP3-Klasse. Kentaro Chiba, Teammanager des Toyota Gazoo Racing Team Thailand, erzählt uns mehr über seine Rennsiegstrategie.

TOYOTA GAZOO RACING TEAM THAILAND: “OHNE MOTUL-PRODUKTE WÜRDEN WIR DAS RENNEN NICHT ÜBERLEBEN”

Chiba-san, herzlichen Glückwunsch zu einem großartigen Doppel-Podiumsplatz beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Wie war das Rennen?

Ja, letztes Jahr haben wir P1 und P2 in der Klasse abgeschlossen. Aber wir sind mit unseren P1- und P3-Platzierungen in diesem Jahr sehr zufrieden. Drei Minuten vor Rennbeginn gab es einen Regenschauer, deshalb habe ich mich für unseren ersten Stint für den Regenreifen von Michelin entschieden. Ich habe den sicheren Weg gewählt, um das Rennen zu überleben. Bei einem 24-Stunden-Rennen ist es ein langer Weg.

Chiba-san, herzlichen Glückwunsch zu einem großartigen Doppel-Podiumsplatz beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Wie war das Rennen?

Geht es nur um die Strategie, um in einem Rennen wie bei den 24h erfolgreich zu sein?

Die letzten vier Stunden sind die eigentlichen entscheidenden. Bei einem 24-Stunden-Rennen geht es in den ersten 20 Stunden ums Überleben und das Überqueren der Ziellinie. Dann werde ich in den letzten vier Stunden eine Strategie entwickeln, die darauf basiert, wo wir stehen, wie das Wetter ist und was unsere Konkurrenten machen. Bei sehr schlechtem Wetter, wie Nebel oder Regen, prallen viele Autos gegen die Wand. Wir verlangsamen nur ein wenig auf etwa 80% unserer Leistung. Ich sage den Fahrern immer, bitte fahrt sicher und bleibt auf der Strecke, sonst bekommen wir nichts.

Geht es nur um die Strategie, um in einem Rennen wie bei den 24h erfolgreich zu sein?

Seit wann startet das Team bei den 24 Stunden am Nürburgring?

Für mich ist dies mein drittes Jahr im Teammanagement für dieses Rennen. Aber für das Team von Toyota Gazoo Thailand ist dies bereits das achte Jahr.

Seit wann startet das Team bei den 24 Stunden am Nürburgring?

Langstreckenrennen sind hart. Welche Vorteile bringen Motul-Produkte Ihrem Team bei solch extremen Rennen?

Ohne Motul-Produkte würden wir das Rennen nicht überleben. Es geht darum, nachhaltig zu sein. Auf jeder Runde, wenn ein Fahrer die Audi-Brücke passiert, frage ich ihn nach Motoröl, Wassertemperatur und Benzinverbrauch. Jede Runde. Es geht um nachhaltige Leistung. Wir schätzen die Leistung der Produkte von Motul. Die meisten Vorschläge, die wir haben, stammen von den Mechanikern und Motul, also folgen wir ihren Vorschlägen und lernen weiter.

Langstreckenrennen sind hart. Welche Vorteile bringen Motul-Produkte Ihrem Team bei solch extremen Rennen?

In welchen Rennen geht das Team neben Langstreckenrennen noch an den Start?

Wir fahren in drei Championships. Nürburgring, SuperGT in Japan und auch die RAAT Thailand Super Series. Das nächste Rennen für uns wird in zwei Monaten das Langstrecken-Sechs-Stunden-Rennen in Thailand sein. In Thailand werden wegen Covid so viele Rennen abgesagt.

© Pictures: Jochen Merkle

 
In welchen Rennen geht das Team neben Langstreckenrennen noch an den Start?