Choose a country or region to display content specific to your geographic position

Continue

Die besten Motul Momente aus 2020

22.12.2020

Es besteht kein Zweifel, dass die Welt des Motorsports dieses Jahr von der Pandemie geprägt wurde. Veranstaltungen wurden abgesagt oder verschoben, doch die Welt des Motorsports stand dies zusammen durch  und bewies, dass sie trotzdem weitermachen konnte. Dies sind unsere besten Motul-Motorsportmomente des Jahres.

Die besten Motul Momente aus 2020

Camilo Polimeni, Group Motorsports Sponsorship Manager

Ohne Zweifel das ЗИМKHANA-Event bei Forward Auto in Krasnojarsk im Februar! Wenn man sieht, wie die aufgemachten Ladas um den schneeweißen Ebisus Nordkurs fahren, der auch der Eingang zu Gocha Chivchyans Shop ist, geht einem das Herz auf. Neben der Veranstaltung selbst haben die Gastfreundschaft der Gastgeber sowie die äußerst gut aufbereiteten Fahrzeuge und harten Kämpfe zu  einem Event der Extraklasse beigetragen. Ebenso wie Temperaturen um die -30-Grad am nächsten Tag, als die Veranstalter uns einluden, mit Luftbooten einen zugefrorenen See zu überqueren.

 

 

Camilo Polimeni, Group Motorsports Sponsorship Manager

Romain Grabowski, Head of Brand

Die 24 Stunden von Daytona. Ich war für drei Wochen bei der Rallye Dakar, kam für zwei Tage nach Hause und nahm wieder ein Flugzeug nach Daytona, um den brandneuen Deal mit BMW bekannt zu geben. Wir haben den Vertrag am Donnerstag unterschrieben und das Rennen am Sonntag gewonnen! Wahnsinnhttp://www.motul.com/be/en/news/events-racing/rolex-24-at-daytona-in-numbers-and-pictures

 
Romain Grabowski, Head of Brand

Raf Hectors, Editorial Director, Motul Media Crew

Wir haben aufgrund von Covid19-Absagen viele Veranstaltungen verpasst, und diejenigen, die erlaubt waren, waren bei Media Akkreditierungen sehr selektiv. Es stellte sich also heraus, dass ich dieses Jahr zu meinem großen Bedauern an keiner Veranstaltung im "wirklichen Leben" teilnehmen konnte. Die Tatsache, die mich am meisten beeindruckte, war die Rückkehr von Suzuki an die Spitze der MotoGP und deren Sieg im World Endurance Rennen. Suzuki ist als Marke in seiner Positionierung auf dem Markt und im Rennsport immer bescheiden, aber ich mag die Art und Weise, wie die technologische Zusammenarbeit mit Motul und diese ständige Beharrlichkeit auf beiden Seiten, nach immer besseren Leistungen zu streben, zu diesen lang erwarteten und verdienten Siege an Suzukis 100. Geburtstag beigetragen hat.

Raf Hectors, Editorial Director, Motul Media Crew

Anton Malyshev, Head of Business, Powersport

Mein Lieblingsereignis war meine Reise zum Dyatlov-Pass mit Ural und dem Werksteam des IMZ-Werks. Es war völlig anders als das, was ich zuvor erlebt habe, denn die Reise war extrem hart und intensiv. Während dieses Road Trips habe ich verstanden, was unsere Produkte dem Endverbraucher bringen. Wenn sie mitten im Nirgendwo mit ihren Fahrzeugen gegen Mutter Natur kämpfen, ist Motul für sie da.

 
Anton Malyshev, Head of Business, Powersport

Egor Parienko, Head of Business, PCMO

Dieses Jahr war für mich ein Jahr ohne Motorsport, da ich wegen so vieler abgesagter Veranstaltungen nicht reisen konnte. Mein Lieblingsmoment im Motorsport waren wahrscheinlich die 24 Stunden von Le Mans - aus zwei Gründen: Erstens, weil es trotz der Umstände ein Rennen gab. Das gesamte Fahrerlager zeigte Belastbarkeit und fand einen Weg, ein wirklich großartiges Rennen in Le Mans zu liefern, und dies auf sichere und professionelle Weise. Zweitens der Sieg vom Motul unterstützten Team United Autosport, das die LMP2 Klasse gewann.

Egor Parienko, Head of Business, PCMO

Fabrizio D’Ottavi, Group Powersports Communication Manager

Ohne Zweifel war der emotionalste Moment, als Joan Mir an einem sonnigen Sonntag in Valencia die Ziellinie überquerte. Selbst wenn ich nach so vielen Jahren nicht physisch an der Rennstrecke war, so war es, als wäre ich dort. Die Emotionen stiegen sprunghaft an, als die blausilbernen  Farben vom höchsten Gipfel der gesamten Motorradwelt leuchteten. Als er die Ziellinie überquerte, musste ich an die Leute denken, die sowohl auf der Teamseite als auch auf der Motul-Seite involviert waren. Und auch von Suzukis 100. Geburtstag (sowie 60 Jahren Teilnahme in der Top-Kategorie des Motorradfahrens). Joan ist seit seinem Alter (23 Jahre) ein talentierter Fahrer und wir arbeiten seit 20 Jahren mit dem Team zusammen. All diese Gedanken und Gefühle kam in nur wenigen Runden zusammen.

Fabrizio D’Ottavi, Group Powersports Communication Manager
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren