Choisir un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre position géographique

Continuer

Der Klassiker in Silverstone: das größte historische Festival der Welt

29.04.2021

The Classic at Silverstone

Jeden Sommer kommen Tausende von Fans und Autos auf die Rennstrecke von Silverstone, um an The Silverstone Classic teilzunehmen, einer der wichtigsten Veranstaltungen im Automobilkalender. In diesem Jahr ist Motul einer der Hauptpartner der Veranstaltung. Um mehr darüber zu erfahren, was die Fans erwarten können, sprachen wir mit Nick Wigley, CEO von The Classic in Silverstone.

The Classic at Silverstone

Für unsere Leser, die diese Veranstaltung nicht kennen: Was ist The Classic in Silverstone?

Früher hieß es "Silverstone Classic", aber dieses Jahr haben wir den Namen in "The Classic at Silverstone" geändert. Das Classic wurde 1990 ins Leben gerufen, es ist also eines der ältesten historischen Festivals. Letztes Jahr hatten wir unseren 30. Geburtstag, aber dieses Event konnte aus offensichtlichen Gründen nicht stattfinden, also werden wir es dieses Jahr feiern. Als ich 2009 damit anfing, konnte ich sehen, dass es eine der wichtigsten Veranstaltungen im internationalen Kalender werden könnte. Inzwischen rangiert es neben der Monaco Historic oder der Le Mans Classic, welches nur alle zwei Jahre stattfindet. Das Silverstone Classic findet jährlich statt und ist in den letzten 10 oder 15 Jahren wirklich stark gewachsen. Wir sind jetzt das größte historische Festival der Welt, mit mehr als 10.000 Autos, die im Laufe des Wochenendes auf dem Infield ausgestellt werden. Außerdem gibt es jede Menge Unterhaltung für die ganze Familie, von einem jedes Jahr wechselnden Musikprogramm (unsere Headliner in diesem Jahr sind Scouting For Girls, Brand New Heavies und Aswad) bis hin zu einem Jahrmarkt, Probefahrten und einem riesigen Einkaufsbereich.

Für unsere Leser, die diese Veranstaltung nicht kennen: Was ist The Classic in Silverstone?

Warum habt ihr euch für eine Partnerschaft mit Motul entschieden?

Wir sind sehr, sehr glücklich, mit einer international renommierten Marke wie Motul zusammenzuarbeiten. Ich denke, es ist eine Partnerschaft, die massive Synergien hat. Und natürlich haben wir eine riesige Anzahl von Wettbewerbern und eine riesige Anzahl von Oldtimer-Besitzern und -Enthusiasten, die alle potenzielle Anwender für Motul wären. Es ist eine großartige Partnerschaft für uns beide.

Warum habt ihr euch für eine Partnerschaft mit Motul entschieden?

Wie wird die Veranstaltung dieses Jahr anders sein? Wird euch Covid in die Quere kommen?

Ja, das ist eine Frage, die unmöglich im Moment zu beantworten ist. Wir glauben, dass die Veranstaltung ganz normal ablaufen wird. In Großbritannien hat man einige, wie sie es nennen, Pilotveranstaltungen durchgeführt, bei denen man die Anzahl der Teilnehmer begrenzt hat und dann werden sie alle sehr genau überwacht, um zu sehen, ob es überhaupt irgendwelche Auswirkungen gibt. Wenn unsere Veranstaltung Ende Juli stattfindet, hoffen wir, dass alle Beschränkungen aufgehoben sind und wir eine normale Veranstaltung durchführen können. Natürlich könnte es einige Einschränkungen geben, wie Social Distancing oder Covid-Pässe, aber darüber gibt es noch keine Informationen.

Wie wird die Veranstaltung dieses Jahr anders sein? Wird euch Covid in die Quere kommen?

Wie lange dauert es, eine solche Veranstaltung vorzubereiten und wie fühlt man sich als Organisator an jenem Sonntagabend, wenn die Veranstaltung vorbei ist und sie ein Erfolg war?

Bis jetzt hatte ich nie etwas anderes als Hochgefühl. Ich denke, dieses Jahr wird alles übertreffen, was in der Vergangenheit passiert ist, weil wir ein Jahr Pause hatten. Ja, ich freue mich auf den Sonntagabend, wenn alle nach Hause gegangen sind und es ruhiger ist, und wir eine fantastische Veranstaltung hatten.

Wie lange dauert es, eine solche Veranstaltung vorzubereiten und wie fühlt man sich als Organisator an jenem Sonntagabend, wenn die Veranstaltung vorbei ist und sie ein Erfolg war?

Wie wichtig sind Veranstaltungen wie diese, wenn es darum geht, das Erbe, die Leidenschaft, die Tradition und die Kultur des Automobils aufrechtzuerhalten, während Autos immer mehr elektrisch und automatisiert werden?

Ich denke, Veranstaltungen wie diese sind wichtig. Wenn man darüber nachdenkt, geht der Trend jetzt zu Elektroautos. Veranstaltungen wie diese werden wirklich die Geschichte des Motorsports zeigen und zur Schau stellen. Unser Rennprogramm ist zum Beispiel das größte, das man irgendwo auf der Welt sehen werden. Wir haben rund 1000 teilnehmende Autos, mit 21 Rennen, und wir decken alles ab bis zurück in die 1920er Jahre, von Vorkriegssportwagen bis hin zu modernen Rennwagen. Wir haben also tatsächlich 100 Jahre Rennsportgeschichte, die an der Veranstaltung teilnehmen, einschließlich eines Starterfeldes aus alten Formel-1-Autos. Veranstaltungen wie diese sorgen für echten Lärm und echte Spannung bei den Fans.

   

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren