Choisir un pays ou une région pour afficher le contenu spécifique à votre position géographique

Continuer

FERCHO URQUIZA: "DER GEWINN DER CARRERA PANAMERICANA IST EIN TRAUM, DER WAHR WIRD"

21.10.2021

Als die Carrera Panamericana dasEnde einer großartigen Woche auf den Straßen Mexikos erreichte, trafen wir uns nach der letzten Etappe dieser illustren Veranstaltung mit Motul Partner und mexikanischem Rennfahrer Fercho Urquiza. Fercho pilotierte einen stark modifizierten Porsche 914, und so glücklich er auch war, nachdem er das Auto auf das Podium gebracht hatte, erzählte er uns von der Kameradschaft und dem Sinn für Fairplay, die die Carrera Panamericana nicht nur zu einem der legendärsten Rennen der Welt machen, sondern auch zu einem der einzigartigsten.

FERCHO URQUIZA: "DER GEWINN DER CARRERA PANAMERICANA IST EIN TRAUM, DER WAHR WIRD"

Fercho, können Sie beschreiben, wie es ist, mit der Carrera Panamericana durch Mexiko zu fahren?

Für mich wird ein Traum wahr, denn die Carrera Panamericana ist eine Veranstaltung, die ich als Kind mit meinem Vater als Fan besucht habe. Es ist eine legendäre Veranstaltung, und es ist ein wahr gewordener Traum, daran teilzunehmen. Ich war 20 Jahre lang ein Fan, und in diesem Jahr nehme ich zum ersten Mal als Teilnehmer teil. Letztes Jahr bin ich hier bei der Sport Classic Tour mit einem Porsche 911 Carrera 4S gefahren, und es ist eine großartige Erfahrung für neue Fahrer und Leute, die mitmachen wollen, aber nicht bereit sind, Rennen zu fahren. Es ist ein hervorragender Schritt, um in die Welt des Rennsports einzusteigen, aber jetzt fahre ich es richtig.

Fercho, können Sie beschreiben, wie es ist, mit der Carrera Panamericana durch Mexiko zu fahren?

Was macht dieses Ereignis für dich so einzigartig und besonders?

Ich denke, es ist der Reiz und die Kombination aus der Möglichkeit, durch mein schönes Land zu fahren, von Norden nach Süden, von Osten nach Westen, und dabei verschiedene Landschaften und unterschiedliches Wetter zu erleben. Es ist ein bisschen von allem. Man kann sich auf die Menschen in jeder Stadt einlassen, und jede Stadt hat ein anderes Flair. Es herrscht ein brüderlicher Zusammenhalt zwischen den Teilnehmern, und jeder will dem anderen helfen und seinen Konkurrenten zum Sieg verhelfen.

Was macht dieses Ereignis für dich so einzigartig und besonders?

Was braucht es, um bei der Carrera Panamericana erfolgreich zu sein?

Natürlich ist das erste und wichtigste Ziel, das Rennen zu beenden. Es ist unser erstes Rennen und das dürfen wir nicht vergessen. Allein die Tatsache, dass wir es geschafft haben, sollte man anerkennen. Ich fahre jetzt seit 11 Jahren Rennen, also kann ich nicht einfach kommen und Spaß haben. Ich habe den Wettkampf im Blut. Für mich war es das ideale Ziel, meine Klasse zu gewinnen, und jetzt am Ende auf dem Podium zu stehen, ist einfach unglaublich!

Was braucht es, um bei der Carrera Panamericana erfolgreich zu sein?

Kannst du uns mehr über das Auto erzählen und welche Änderungen du für die Rallye vorgenommen hast?

Es ist ein Porsche 914 von 1972. Zwei Liter. Wir haben ihn von Grund auf neu gebaut. Ich habe ihn eine Woche nach der letztjährigen Carrera Panamericana gekauft. Und es hat ein ganzes Jahr gedauert, ihn wiederaufzubauen. Ich habe den Umbau in den sozialen Medien und auf YouTube dokumentiert. Er hatte einen neuen Motor, ein neues Getriebe, neue Bremsen, eine neue Aufhängung. Im Grunde ist es ein brandneues Auto. Wir hatten ein Problem mit dem Kühler, der undicht wurde. Obwohl wir die besten Schmiermittel verwenden - z. B. Motul - geht der Motor kaputt, wenn er kein Öl hat. Also mussten wir den Motor kaputt machen. Gestern sind wir mit einem nagelneuen Motor gestartet, wieder mit Motul, und wir hatten keine Probleme.

Kannst du uns mehr über das Auto erzählen und welche Änderungen du für die Rallye vorgenommen hast?

Wie profitiert ihr während der Rallye von den Produkten von Motul?

Es ist eine sehr schöne Geschichte, meine Beziehung zu Motul. Sie ist wirklich authentisch und organisch. Meine Freunde und ich verwenden Motul immer in all unseren Fahrzeugen: in unseren Rennwagen, unseren Dirt Bikes und unseren Karts, weil wir wirklich glauben, dass es das beste Öl der Welt ist. Und es ist toll, dass wir mit diesen tollen Marken zusammenarbeiten können, die wir verwenden und lieben. Die Motoren drehen ständig auf Hochtouren, und wir brauchen das beste Öl, das bei heißen Temperaturen funktioniert und die Motoren lange hält. Es ist ein siebentägiges Rennen über Tausende von Kilometern, und das Auto leidet wirklich. Da braucht man ein Öl, das alles übertrifft, was es da draußen gibt.

Wie profitiert ihr während der Rallye von den Produkten von Motul?

Welche Modifikationen hast du an dem 914 vorgenommen, um ihn zu einem Rallyeauto zu machen?

Hauptsächlich Sicherheitsaspekte. Man braucht einen Überrollkäfig, Schalensitze, Fünf-Punkt-Gurte, ein komplettes Feuerlöschsystem. Das ist vor allem eine Frage der Sicherheit. Wenn das erledigt ist, kann man sich um eine bessere Aufhängung, Bremsen usw. kümmern. Es ist ein wirklich leichtes Auto, also geht es vor allem darum, es sicher zu machen. Die Karosserie ist zu 100 % original, aber der Unterboden wurde verstärkt und mit Bremsen aus der mexikanischen Nascar-Szene aufgerüstet, so dass er wirklich gut stoppt. Der Motor ist ein Vierzylindermotor, der von 1,7 auf 2,0 Liter erweitert wurde. Er hat etwa 160 PS, ist also nicht allzu stark, aber sehr leicht.

Welche Modifikationen hast du an dem 914 vorgenommen, um ihn zu einem Rallyeauto zu machen?

Du nimmst zum zweiten Mal an diesem Rennen teil, wenn man die Sport Classic Tour mitzählt, und viele Male als Teilnehmer. Warum kommst Du immer wieder zur Carrera Panamericana zurück?

Es liegt mir im Blut, und ich kann diesen Wettbewerbsgedanken nicht aus meinem Kopf bekommen. Es gibt nichts Besseres, als einen Rennanzug anzuziehen und wirklich wettbewerbsfähig zu sein.

Du nimmst zum zweiten Mal an diesem Rennen teil, wenn man die Sport Classic Tour mitzählt, und viele Male als Teilnehmer. Warum kommst Du immer wieder zur Carrera Panamericana zurück?

Hast Du irgendwelche interessanten Geschichten von diesem Rennen?

Ich möchte allen sagen, dass die Brüderlichkeit dieses Rennens einzigartig ist. Die Carrera Panamericana ist das komplette Gegenteil von allen anderen Rennen. In meiner Kategorie fehlte einem der Teilnehmer eine Kiste Öl, und ich habe sie ihm gegeben (natürlich Motul [lacht]). Einem anderen Konkurrenten fehlte ein Teil des Differentials, und ich sagte ihm, dass ich ein Ersatzteil in der Werkstatt hätte. Jeder will, dass seine Konkurrenten ins Ziel kommen, und zwar gut. Das ist es, was mich bei der Carrera Panamericana hält.

Hast Du irgendwelche interessanten Geschichten von diesem Rennen?

Gibt es etwas Ungewöhnliches an diesem Rennen, das Du uns mitteilen möchtest?

Es gibt immer viele Tiere, das ist schon beunruhigend. Aber ein anderes ist heute, als der Hubschrauber nur wenige Meter über den Autos flog. Das ist ein tolles Gefühl. Man will es nicht vermasseln, denn das wäre auf Video zu sehen [lacht].

Gibt es etwas Ungewöhnliches an diesem Rennen, das Du uns mitteilen möchtest?