Choose a country or region to display content specific to your geographic position

Continue

Unsere Qualitätspolitik

Kundenzufriedenheit 

Unsere Kunden haben oberste Priorität. Das Unternehmen orientiert sich eng an seinen Kunden und verfolgt ein klares Konzept: Wir hören unseren Kunden aufmerksam zu, nehmen Marktbedürfnisse wahr, verfolgen systematisch neue technologische Entwicklungen und tauschen wichtige Informatio­nen über unsere verschiedenen Center of Excellence innerhalb der Gruppe aus. Dadurch sind wir in der Lage, die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden in individuell abgestimmte Lösungen umzu­setzen, die ihrem Bedarf entsprechen (Budget, Lieferfristen, Zeitrahmen und Leistungen/Produkte). Das Ziel einer dauerhaften Kundenzufriedenheit kann nur dann erreicht werden, wenn wir Produkte und Serviceleistungen anbieten, die den tatsächlichen Bedürfnissen unserer Kunden voll umfänglich entsprechen. 

Kontinuierliche Verbesserung 

Durch permanente und kontinuierliche Verbesserungsprozesse werden Maßnahmen zur Steigerung der Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen ermittelt, deren Umsetzung oberste Priorität besitzt. Hier verfolgen wir den Plan, Do, Check, Act-Ansatz. Alle organisatorischen, kaufmännischen und technischen Abläufe werden ständig überprüft mit dem Ziel der Fehlervermeidung und Effizienz­steigerung. Um auch in Zukunft den wachsenden Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden und uns von unseren Wettbewerbern abzusetzen, müssen wir ständig neue ausgereifte Produkte und Dienstleistungen entwickeln und anbieten. Wir haben uns quantifizierte Qualitätsziele gesetzt, um diesen kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu gewährleisten. 

Mitarbeiter und Führungskräfte 

Unsere Mitarbeiter sind unsere größte Stärke. Ihr Verantwortungsbewusstsein wird im Rahmen unse­res Systems ständig gefördert und geschult. Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es, die Kompeten­zen und das Know-how unserer Mitarbeiter kontinuierlich weiter zu entwickeln. Durch eine ständige Verbesserung des Arbeitsumfelds und regelmäßige Weiterbildung wollen wir dies unterstützen. Aufgabe der Führungsmitarbeiter ist es, die Qualitätsziele zu verwirklichen. Durch persönliches Vor­bild, eine offene Kommunikation und die Einbeziehung der Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse sollen die Eigenverantwortung und das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter gefördert werden. 

Forschung und Entwicklung 

MOTUL steht für innovative Lösungen. Die Herausforderung lautet daher, stets neue Schmierstoffe mit einer immer stärkeren Leistungskraft herzustellen und die Technologien permanent weiterzuentwi­ckeln. Bereits in der Vergangenheit hat MOTUL sich immer wieder mit High-Tech-Produkten deutlich von den Wettbewerbern abgehoben. 
Die Marke MOTUL steht zudem für eine nachhaltige Entwicklung. MOTUL bietet umweltfreundliche Schmierstofflösungen an, die Schadstoffemissionen und Kraftstoffverbräuche reduzieren. Darüber hinaus werden innerhalb des Konzeptes „Das Grüne Dach" intelligente Lösungen und Entsorgungs­konzepte rund um die Abfallwirtschaft angeboten. 

Verpflichtung der Geschäftsleitung 

Die Geschäftsleitung stellt sicher, dass das Qualitätsmanagementsystem seine beabsichtigten Resul­tate erzielen kann, unterstützt durch die extra geschaffene Funktion des Qualitätsmanagementbeauf­tragten. Zudem werden entsprechende Jahresziele im Management Board verankert. Unerwünschte Auswirkungen werden möglichst verhindert oder zumindest auf ein Minimum reduziert. Fehler im System werden systematisch untersucht mit dem Ziel, eine fortlaufende Verbesserung des Manage­mentsystems zu erzielen. 
Die oberste Leitung gewährleistet, dass alle rechtlichen und sonstigen Forderungen, zu denen sich das Unternehmen verpflichtet hat, erfüllt werden. 
Die Geschäftsleitung verpflichtet sich, Maßnahmen zum Umgang mit Chancen und Risiken zielgerichtet zu planen. Sie initiiert die erforderlichen Aktivitäten zur Integration in das Managementsystem und achtet auf deren Umsetzung. Die Planung schließt die Art und Weise der Bewertung der Wirksamkeit dieser Maßnahmen ein.

 

Köln, 08.10.2019 - Armin Bolch

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren