Выберите страну или регион, чтобы видеть локальный контент

Продолжить

SCUDERIA CAMERON GLICKENHAUS HOLT ERSTEN PODIUMSPLATZ BEI DEN 1000 MEILEN VON SEBRING

24.03.2022

Nach einer langen Winterpause machte sich das Team Glickenhaus auf den Weg zum legendären 1000-Meilen-Rennen von Sebring und startete gleich mit einem Sieg. Auf der holprigen Strecke von Sebring und einem spannenden Rennen, das wegen Gewitter unterbrochen wurde, holte das von Motul unterstützte Glickenhaus-Team seinen ersten Podiumsplatz. Es ist das erste Mal, dass das 007 Hypercar in der WEC antritt, seit es letztes Jahr an den Start ging. Das Team ist gerade dabei, das Auto zu verpacken und für die bevorstehenden 6 Stunden von Spa auf der berüchtigten Francorchamps-Strecke in den belgischen Ardennen zu verschiffen. Wir haben uns nach dem Rennen mit Teambesitzer Jim über seine Gefühle unterhalten.

SCUDERIA CAMERON GLICKENHAUS HOLT ERSTEN PODIUMSPLATZ BEI DEN 1000 MEILEN VON SEBRING

Jim, herzlichen Glückwunsch. Wie fühlst du dich nach diesem ersten Rennergebnis?

Ein Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Sebring zu fahren, war sehr emotional. Wir sind hier noch nie ein Rennen gefahren und wurden gewarnt, dass Sebring eine der härtesten Strecken der Welt sei. Allein das Fahren in Sebring hat die Chassis der großen OEMs geknackt, und das, ohne dass es zu einem Unfall kam. Es ist ganz anders als in Le Mans, vor allem was das Setup angeht. Gegen Ende des Rennens konnten wir unsere Fahrwerkseinstellungen herausfinden, und wir wurden immer schneller. Der dritte Gesamtrang ist ein fantastisches Gefühl. Vor allem, weil wir eines der einzigen Autos und Teams waren, die noch nie in Sebring gefahren sind.

Jim, herzlichen Glückwunsch. Wie fühlst du dich nach diesem ersten Rennergebnis?

Neben dem Hypercar geben Sie auch in der Serienproduktion von Straßenfahrzeugen Vollgas. Fördern die Rennen den Verkauf der Straßenfahrzeuge?

Wir haben einen straßenzugelassenen Boot und einen 004 in der Nähe unserer Box geparkt und mehrere neue Aufträge entgegengenommen. Wir haben jetzt Bestellungen für mehr als 300 004 und bauen die Produktionskapazität aus, um der Nachfrage gerecht zu werden. Außerdem haben mehrere Teams und Einzelpersonen ernsthaftes Interesse daran, einen unserer Hypercars zu kaufen und im nächsten Jahr mit uns zu fahren.

Neben dem Hypercar geben Sie auch in der Serienproduktion von Straßenfahrzeugen Vollgas. Fördern die Rennen den Verkauf der Straßenfahrzeuge?

Ryan Briscoe, einer Ihrer Piloten, sagte vor dem Rennen:

"Wir sind begeistert von dem Programm, und es ist eine tolle Geschichte, dass wir weitermachen. Ich meine, wir haben erst letztes Jahr angefangen, und alles ist brandneu. Es ist eine sehr kleine Gruppe von Leuten, die ein sehr großes Projekt auf die Beine stellt. Es ist eine steile Lernkurve und das wird auch so bleiben. Das letzte Mal, dass das Auto vor Sebring auf einer Rennstrecke gefahren wurde, war in Le Mans. Wir haben also das Auto ausgepackt und ein paar kleine Updates vorgenommen. Es ist schön, wieder auf der Strecke zu sein, und wir werden weiter lernen."

Ryan Briscoe, einer Ihrer Piloten, sagte vor dem Rennen:

Was können wir als nächstes von Glickenhaus erwarten, Jim?

Ryan hat sicherlich Recht. Unser 004C wird dieses Jahr wieder auf dem Nürburgring in Deutschland fahren und bald als GT3 homologiert werden. Wir freuen uns darauf, ihn ab 2024 neben unseren 007 LMHs in der WEC und in Le Mans fahren zu sehen. Generell freuen wir uns darauf, zu lernen, uns zu verbessern und unser nächstes Rennen zu fahren. Wir sind sehr dankbar, dass wir bei Glickenhaus ein großartiges Team haben und eng mit Sponsoren wie Motul zusammenarbeiten, die uns auf technischer Ebene unterstützen und daran glauben, dass wir Rennen fahren und wirklich gewinnen können.

Was können wir als nächstes von Glickenhaus erwarten, Jim?