Выберите страну или регион, чтобы видеть локальный контент

Продолжить

JOSH PIERSON - DER JÜNGSTE RENNSIEGER DER WEC

01.04.2022

Josh Pierson führt ein Leben, von dem die meisten 16-Jährigen nur träumen können. Denn anstatt Videospiele zu spielen und in den sozialen Medien zu surfen, hat dieser amerikanische Rennfahrer bei seinem Debüt den ersten großen Sieg seiner Karriere errungen. Weniger als einen Monat nach seinem 16. Geburtstag war Josh Teil des dreiköpfigen Fahrerteams, welches die United Autosports zum Sieg in der LMP2-Klasse bei den 1000 Meilen von Sebring führte.

JOSH PIERSON - DER JÜNGSTE RENNSIEGER DER WEC

DIE JÜNGSTER PERSON, DIE JEMALS EIN WEC-RENNEN GEWONNEN HAT

Mit diesem Ergebnis wurde er als jüngster Sieger eines WEC-Rennens in die Ruhmeshalle der World Endurance Championship (WEC) aufgenommen. Im Juni wird er als jüngster Teilnehmer am 24-Stunden-Rennen von Le Mans eine weitere Premiere feiern. Wie hat er es in einem so jungen Alter zu solch schwindelerregenden Höhen im internationalen Motorsport gebracht?

DIE JÜNGSTER PERSON, DIE JEMALS EIN WEC-RENNEN GEWONNEN HAT

GROßER DURCHBRUCH

Im vergangenen August nahm das von Motul unterstützte Team United Autosports, eines der weltweit führenden Sportwagen-Rennteams, das vom amerikanischen Unternehmer Zak Brown und dem ehemaligen britischen Rennfahrer Richard Dean gegründet wurde, den erst 15-jährigen Josh Pierson unter Vertrag. Während die meisten Teenager in seinem Alter noch nicht einmal Auto fahren, ist Josh bereits so etwas wie ein Rennsportveteran, denn er begann im Alter von zwei Jahren mit Karts. Er hat nicht zurückgeblickt. Mit seinem Talent entwickelte sich auch seine Karriere, und im Alter von 13 Jahren stieg Josh in einem F1600 in den offenen Rennsport ein. Ein Jahr später war er der jüngste Fahrer in der Road to Indy Series hinter dem Steuer eines USF2000.

GROßER DURCHBRUCH

SIEGE EINFAHREN

Jetzt fährt Josh mit United Autosports LMP2-Rennen in der WEC und für PR1/Mathiasen Motorsports in der IMSA WeatherTech Sportscar Championship. Er hat bereits eine Reihe von Siegen errungen. Vor dem WEC-Sieg in Sebring gewann er in seinen ersten beiden Rennen in der asiatischen Le-Mans-Serie für United Autosports mit dem ehemaligen Formel-1-Star Paul di Resta als Beifahrer.

SIEGE EINFAHREN

NIEMALS AUFHÖREN SICH ZU VERBESSERN

Josh, der als seine Rennsporthelden Ayrton Senna, Daniel Ricciardo, George Russel, Charles Leclerc und Lando Norris nennt, verfügt bereits über die Entschlossenheit und Selbstdisziplin, die Rennfahrer für ihren Erfolg brauchen. Die Hälfte des Jahres verbringt er auf der Straße mit Training oder Rennen, und wenn er nicht hinter dem Lenkrad sitzt, arbeitet er entweder im Fitnessstudio an seiner Kraft, Kondition und Reaktionszeit, oder er dreht im Simulator oder Kart seine Runden.

NIEMALS AUFHÖREN SICH ZU VERBESSERN

STARKEN EINDRUCK HINTERLASSEN

Seine Reife, seine Professionalität und sein Können machen ihn schon jetzt zu einem Namen, den man im Auge behalten sollte. Richard Dean, Mitbegründer von United Autosports, sagte über seine Neuverpflichtung: "Josh hat unsere Erwartungen im Auto übertroffen, und seine Reife und Gelassenheit auf und neben der Strecke sind ebenso beeindruckend. Er ist jedem Fahrer unter 16 Jahren, den wir je gesehen haben, weit voraus und gehört bereits zu den Besten der Welt unter 20 Jahren."

STARKEN EINDRUCK HINTERLASSEN

MITBRGRÜNDER ZAK BRWON FÜGTE NACH SEINEM ALMS-SIEG HINZU:

"Josh hat eine brillante Leistung gezeigt. Man würde nie denken, dass es sein erstes Rennen mit United Autosports und erst sein zweites LMP2-Rennen war. Ich kann es kaum erwarten, seine Fortschritte im Laufe des Jahres in der FIA WEC zu sehen."

MITBRGRÜNDER ZAK BRWON FÜGTE NACH SEINEM ALMS-SIEG HINZU:

NACH SEINEM FANTASTISCHEN SIEG BEI DEN 1000 MEILEN VON SEBRING SAGTE JOSH:

"Was für eine Art, das Jahr zu beginnen! Das sind jetzt drei von drei Siegen mit United, und wir haben in Spa eine Menge zu tun. Der Dreifachstint war schwierig, vor allem für die Reifen. Zum Ende hin wurde es heiß im Auto und die Reifen bauten ab. Am Ende des Tages ist die Strategie aufgegangen, also danke an das Team.

"Ich fühle mich geehrt und bin dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, Teil eines so erfolgreichen Teams wie United Autosports zu sein. Ich kann nicht glauben, wie schnell sich meine Karriere im letzten Jahr entwickelt hat. Plötzlich ein so schnelles Auto wie das LMP2-Auto zu fahren, fühlt sich wie ein Traum an. Ich freue mich darauf, was die Zukunft für mich und das Team bereithält. Ich habe ein einfaches Ziel, nämlich United dabei zu helfen, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen."

NACH SEINEM FANTASTISCHEN SIEG BEI DEN 1000 MEILEN VON SEBRING SAGTE JOSH:

SEIN TEAMKOLLEGE OLIVER JARVIS FÜGTE HINZU:

"Ein riesiges Dankeschön an das Team. Sie haben die ganze Woche über einen phänomenalen Job gemacht, und was für eine Art und Weise für Josh, seine WEC-Karriere mit einem Sieg zu beginnen. Und das im Alter von 16 Jahren."

SEIN TEAMKOLLEGE OLIVER JARVIS FÜGTE HINZU: