Wählen Sie ein Land, um die Inhalte in Ihrer Sprache zu sehen

Weiter

Das wohl schönste Auto auf dem Nürburgring

19.03.2021

KTM X-BOW von Teichmann Racing

KTM X-BOW von Teichmann Racing

Die neue Saison der Nürburgring-Langstrecken-Serie steht vor der Tür. In diesem Jahr werfen wir ein besonderes Auge auf die KTM X-BOWs von Teichmann Racing, die vermutlich die auffälligsten Autos auf dem Ring sein werden und sich ein prominentes Fahrer:innen-Cockpit teilen werden. Wir sprachen mit Teamchef Michael Teichmann, der uns dazu ein paar Fragen beantwortet hat.

Was habt ihr euch für die Saison 2021 vorgenommen?

Wir werden 2021 mit insgesamt 5 KTM X-BOWs in der NLS und vier beim 24h Rennen starten. Wir werden hier im KTM X-BOW Cup starten. Das Ziel ist sowohl in der GT4-, als auch in der GTX- Wertung, die Meisterschaft. Beim 24h Rennen 2020 konnten wir mit Platz 24 die beste Platzierung eines KTM bei diesem Rennen erreichen. Das wollen wir dieses Jahr nochmals schaffen und eine Top 20 Platzierung erreichen.   

Was habt ihr euch für die Saison 2021 vorgenommen?

Erzähl‘ uns mal etwas zu dem KTM X-Bow. Was erwartet ihr von diesem Auto?

Den GT4 fahren wir schon seit 3 Jahren. Der GTX ist ein ganz neu entwickeltes Auto und soll die Lücke zwischen GT4 und GT3 weiter schließen.

Ihr habt dieses Jahr wohl eines der auffälligsten Autos im Feld. Was kannst du uns zu dem Design sagen?

Das Design ist neu, wird von uns Zukünftig aber vermehrt eingesetzt. Wir fahren insgesamt drei von fünf NLS Autos mit dem Design. Nur die Farben unterscheiden sich. Dadurch haben wir zum einen Wiedererkennungswert, zum anderen können wir durch die verschiedenen Farbakzente die Autos trotzdem individualisieren.

Mit welchem Fahrer-Line-Up startet ihr in die Saison?

Auf unserem GTX fahren KTM Werksfahrer Reinhard Kofler, Daniel Bohr und Timo Mölig. Der zweite wird besetzt mit Laura Kraihamer, Hendrik Still, Peter Terting und Felix von der Laden. Felix muss aber den Umweg über ein Permit B Auto nehmen. Das teilt er sich mit Tim Sandtler und Tamino Bergmeier. Die anderen beiden GT4 sind noch besetzt mit Georg Griesemann, Maik Rönnefarth & Yves Volte, sowie Stephan Brodmerkel, Michael Mönch und Karlheinz Teichmann.

Wie unterstützt Euch Motul im Motorsport?

Für uns ist Motul schon seit Jahren ein verlässlicher Partner und versorgt uns mit hochwertigen Produkten, die in unseren Motorsporteinsätzen erprobt werden und anschließend in unseren Straßenprodukten verwendet werden.

Erzähl‘ uns mal etwas zu dem KTM X-Bow. Was erwartet ihr von diesem Auto?
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren