Girlpower in der Grünen Hölle

26.11.2018

Motul und WS Racing gehen 2019 mit einem reinen Frauenteam an den Start

Die Motul Deutschland GmbH wird in der kommenden 24-Stunden-Rennsaison 2019 am Nürburgring WS Racing als Schmierstofflieferant unterstützen. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem gemeinsamen Projekt mit Giti Tire und Volkswagen, welche das Projekt kommunikativ unterstützen: „Girls Only! Ready to rock the Green Hell.“
 

 Motul und WS Racing gehen 2019 mit einem reinen Frauenteam an den Start

„Girls Only“ ist ein kooperatives Projekt von WS Racing, Motul und Kommunikationspartner Volkswagen, mit dem die Männerdomäne Rennsport kräftig aufgerüttelt wird. Der Rennstall geht 2019 mit einem reinen Frauenteam an den Start. Hierbei ist die gesamte Besetzung, von den vier Pilotinnen bis zu den Mechatronikerinnen, weiblich. Antreten wird das Team mit einem 350 PS starken Golf GTI TCR, der bei Fahrerinnen und Zuschauern für reichlich Adrenalinausschüttung sorgen wird. Als Coach und Mentor wurde Rahel Frey verpflichtet, die bereits erfolgreich in der DTM ihre Runden drehte. 
 

Girlpower in der Grünen Hölle

Motul unterstützt „Girls Only“-Projekt

Sarah Petschel, Motorsport- und Eventbeauftragte von Motul, zur neuen Kooperation:

„Wir freuen uns sehr, das Projekt ‚Girls Only‘ als Schmierstoffpartner unterstützen zu dürfen. Gerade der Anspruch, mit einem reinen Frauenteam in der Männerdomäne Motorsport durchzustarten, spornt uns an, mit WS Racing besonderes Augenmerk auf ein professionelles und konkurrenzfähiges Damenteam zu legen. Die VLN-Langstreckenmeisterschaft sowie die 24 Stunden vom Nürburgring zählen zu den spannendsten und anspruchsvollsten Motorsportevents der Republik, bei denen extreme Bedingungen für Mensch und Maschine vorherrschen. Gerade deshalb ist es wichtig, dass sich die Fahrerinnen zu 100 % auf die Rennen konzentrieren und auf das Fahrzeug verlassen können.“ 
 

Motul unterstützt „Girls Only“-Projekt

WS Racing setzt seit 20 Jahren auf Motul

WS Racing vertraut bereits seit 1998 auf die Produkte aus dem Hause Motul. Insbesondere die Hochleistungsschmierstoffe aus der Produktreihe „300V“ finden dabei in jedem Rennwagen Anwendung. 

„Wir nutzen die Schmierstoffe der Motul Deutschland GmbH nun schon seit über 20 Jahren und stehen absolut hinter diesen Produkten. Dabei setzen wir die Motul Palette in unserer kompletten Fahrzeugflotte ein“, so Teamchef Thorsten Willems. „Ob Rennwagen oder Service-Lkw: Wir können mit Stolz darauf verweisen, dass wir dank exzellenter Schmierstoffe und einer guten Vorbereitung bis heute noch keinen Motorschaden hatten. Bei der Anzahl an Rennen in über 30 Jahren Motorsport ist dies schon sensationell und spricht für sich selbst. Daher freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit, denn mit Motul haben wir einen weiteren starken Netzwerkpartner im Team.“

Heute gilt Motul dank seiner langjährigen Erfahrung im Rennsport als anerkannter Partner in der Motorsportszene und arbeitet auch hier stets an den neuesten technologischen Entwicklungen. Mit seinem einzigartigen Know-how und seiner Innovationskraft unterstützt Motul zahlreiche Teams im nationalen und internationalen Rennsport. 
 

Teamvorstellung auf Essener Motor Show

Im Rahmen der Essener Motorshow konnte sich das Damenteam erstmalig öffentlich präsentieren. Mit dabei natürlich allen voran Giti Tires und Volkswagen. Im besonderen Fokus steht mitunter auch Carrie Schreiner, die in der kommenden Saison auch in der Formel-E an den Start gehen wird.

Teamvorstellung auf Essener Motor Show
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

© 2018 Motul

Land wechseln: